Gute  Insolvenzsoftware muss nicht teuer sein!

Systemvoraussetzungen Software InsoLight

28. November 2017

Systemvoraussetzungen InsoLight Insolvenzsoftware

(Stand 01.11.2015)

Hardwarevoraussetzung Client oder Workstation

Betriebsysteme

Windows 7 –10

Hardwarevoraussetzung Einsatz Server

Windows Server 2008 bis 2016

Grafikauflösung

mindestens 1366 x 768 mit 60 Hz

(Bitte gesetzliche Richtlinien für Arbeitsplatzausstattung beachten)

Festplattenkapazität

  1. 100 MB freie Festplattenkapazität für die Installation InsoLight. Im täglichen Betrieb müssen mindestens 10% freier Festplattenplatz der Partitionsgröße gewährleistet sein.

Datensicherung

Grundsätzlich wird eine externe Festplatte oder ein Netzlaufwerk zur Datensicherung empfohlen. Grundsätzlich empfehlen wir den Backup Ordner in der Cloud zu sichern.

 

Unterbrechungsfrei Stromversorgung (USV)

Grundsätzlich gehört zu einem Server eine USV. Damit ist gewährleistet, dass bei einem Stromausfall der Server automatisch runtergefahren wird und somit sichergestellt ist, dass Datenbank und Festplatte nicht beschädigt werden.

Softwarepatches

Grundsätzlich sollten immer die aktuellen Updates von Microsoft ® eingespielt werden.

Virenscanner

Zwingend erforderlich in einer Netzwerkumgebung ist ein Viren-Scanner. Dieser sollte nicht permanent  aktiv sein, da es durch das Scannen unter Umständen zu erheblichen Störungen (Laufzeitproblemen) mit Datenbankanwendungen kommen kann. Der Benutzer sollte aus diesem Grund eine Einweisung erhalten, wie er bei Lesen von CD’s oder E-Mails vorher Dateien aus fremden Quellen auf Viren überprüft. Zusätzlich sollte bei Servern zeit gesteuert über Nacht eine Überprüfung auf Viren eingestellt werden. Bei sicheren Systemen sollten grundsätzlich folgende Dateiendungen: *.dat, *.key, *.sys, *.ini, beim Echtzeitscan ausgeschlossen werden.

Besonderheiten bei Windows 7 – 10 Betriebssystemen

Bitte beachten Sie, dass bei Windows 7 -10  Betriebssystem der Zugriff auf Registry-  Einträge durch die Benutzung von Profilen eingeschränkt wird. Dies führt unter Umständen dazu, dass Programmteile innerhalb von InsoLight nicht mehr ausgeführt werden können.

Keine Freigaben

Bitte beachten Sie, dass für Citrix, Linux, Windows ME sowie Windows 9x XP, und Novell 6.x keine Freigaben für InsoLight existieren.

Es sind keine Private Firewalls und Software-Firewalls für Insolight freigegeben.

suprcomonlineshop

Erstellt mit
Jetzt kostenlos
Shop eröffnen
suprS